Aktuelles im Detail

< zurück

05. Mai 2014 erstellt in Psychische Gesundheit

In wieweit kann körperliche Aktivität die Gedächtnisleistung verbessern und eine Demenzerkrankung hinauszö-gern?

In wieweit kann körperliche Aktivität die Gedächtnisleistung verbessern und eine Demenzerkrankung hinauszö-gern?

Oswald, W.D. (2004). Kognitive und körperliche Aktivität. Ein Weg zur Erhaltung von Selbstständigkeit und zur Verzögerung demenzieller Prozesse? Zeitschrift für Gerontopsychologie & -psychiatrie, 17 (3), 147-159.

Körperliche Aktivität im Sinne eines Fitnesstrainings kann in Kombination mit einem Gedächtnistraining dazu beitragen, dass die Gedächtnisleistung verbessert und eine Demenzerkrankung hinausgezögert wird.

Oswald (2004) deutlich vermindert. Schließlich wird die protektive Wirkung kombinierter Interventionsmaß-nahmen vor dem Hintergrund neuerer neurophysiologischer Beobachtungen diskutiert.

Link zum Volltext:
http://www.psycontent.com/content/jjm558735mg3x6j2/?p=4e98a8390cf54a35a6375389e58fafad&pi=0