Aktuelles im Detail

< zurück

21. Februar 2018 erstellt in Krafttraining

Längere interserielle Ruhezeiten erhöhen die Muskelkraft und die Muskelhypertrophie beim krafttrainierenden Mann

Verbesserungen der Maximalkraft durch längere interserielle Pausen

Die Autoren dieser Publikation haben diese Studie durchgeführt, um die Auswirkungen von kurzen (1 min) und langen (3 min) interseriellen Pausen bei einem Hypertrophietraining miteinander zu vergleichen. Dabei haben zwei Probandengruppen dreimal wöchentlich ein Hypertrophietraining mit sieben Übungen für den ganzen Körper und je drei Serien von 8-12 Wiederholungen pro Übung absolviert, wobei eine Gruppe jeweils 1min und die andere Gruppe jeweils 3min Pause zwischen den einzelnen Serien gemacht hat. Die Studie konnte nachweisen, dass ein Hypertrophietraining mit längeren interseriellen Pausen (3 min) signifikant höhere Verbesserungen der Maximalkraft und des Muskelquerschnitts gegenüber einem Training mit kürzeren interseriellen Pausen (1 min) bewirkt. Die Ergebnisse legen demnach die Empfehlung längerer interserieller Pausen zur Verbesserung der Maximalkraft und Hypertrophie in der Trainingspraxis nahe.

Link:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26605807