Aktuelles im Detail

< zurück

18. Oktober 2017 erstellt in Ernährung

Schneller satt mit vegetarischem Protein

Mit vegetarischem Protein schneller satt werden

Derzeitige Ernährungsempfehlungen plädieren u.a. aufgrund ökologischer Gründe für eine Reduktion der Zufuhr tierischer Proteine. Vielmehr sollte hingegen die pflanzliche Proteinzufuhr erhöht werden, wobei die Wirkung pflanzlicher Proteinquellen auf Appetit und Sättigung bisher noch nicht bekannt ist. Dänische Forscher haben dafür in einer randomisierten, doppelt-blinden und placebo-kontrollierten Studie die Wirkung verschiedener Mahlzeiten mit unterschiedlichen Proteinquellen an 43 Versuchspersonen untersucht. Dabei dienten Kalbs- und Schweinefleisch als tierische und Bohnen und Erbsen als pflanzliche Proteinquelle. Nach Aufnahme der Testmahlzeiten wurde jeweils das subjektive Appetit- und Hungergefühl sowie die ad libitum Zufuhr 3h später untersucht. Die Zufuhr der Hülsenfrüchte führte bei den Probanden zu einem geringeren Appetit- und Hunger- sowie erhöhtem Sättigungsgefühl und resultierte in einer 12% geringeren Energiezufuhr. Die Forscher vermuten den höheren Ballaststoffgehalt der Hülsenfrüchte als Ursache für die schnellere und „bessere“ Sättigung, was z.B. bei proteinbetonten Diäten zur Körpergewichtsreduktion hilfreich und unterstützend sein könnte.

Link zur Datenbank Pubmed:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27765144