Aktuelles im Detail

< zurück

06. September 2017 erstellt in Ernährung

Positive Effekte einer proteinreichen Kost auf das kardiometabolische Risiko

Positive Effekte einer proteinreichen Kost

Es ist schon länger bekannt ist, dass energiereduzierte, proteinreiche Diäten bei Übergewicht und Adipositas sinnvoll sind. Unklar war jedoch bislang immer der genaue Proteinanteil, der zum optimalen Ergebnis führen soll. Dies untersuchten spanische Forscher mit 91 Frauen in drei Monaten. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass sich das kardiometabolische Profil bei einem Eiweißanteil von 35% (davon 80% tierisches Eiweiß) und einem Energiedefizit von 600 Kilokalorien pro Tag am stärksten verbesserte. Die anderen beiden Versuchsgruppen hatten bei gleicher Kalorienzahl eine Proteinaufnahme von je 20% und je 27% der Gesamtkalorien.  Die proteinreiche Kost mit 35% Eiweißanteil hatte aber keine besseren Auswirkungen auf die Gewichtsreduktion als die anderen Versuchsgruppen. Die Compliance war bei allen Kostformen hoch.

Link:
Link zur Datenbank Science direkt (Volltext der Publikation ist kostenpflichtig):
http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0261561416000455