Aktuelles im Detail

< zurück

14. Dezember 2016 erstellt in Ernährung

Omega-3-Fettsäuren und deren Einfluss auf die Gedächtnisleistung

Um einer Gedächtnisveränderung, Gedächtnisverlusten oder gar der Alzheimer Demenz gezielt vorzubeugen, ist es wichtig, die Gehirnleistung möglichst lange zu erhalten.
Über einen Zeitraum von 6 Monaten haben Forscher den Einfluss einer Omega-3-Nahrungsergänzung (Fischöl) bei gesunden, älteren Personen in einer doppelblinden Plazebo kontrollierten Studie untersucht. In dieser Untersuchung haben die Personen der Versuchsgruppe (n=22) täglich 2200 mg Omega-3 Fettsäuren (Fischöl) über 6 Monate eingenommen. Verglichen wurde die Gedächtnisleistung mit einer Placebo-Gruppe (n= 22), welche ein Supplement aus Sonnenblumenöl einnahm. Die Autoren kamen zum Ergebnis, dass eine kurzfristige Veränderung der Gedächtnisleistung nicht erkennbar ist. Eine solche Supplementation muss langfristig und gekoppelt mit einer gezielten Ernährungsinterventionen durchgeführt werden, um die kognitive Leistungsfähigkeit im Alter zu erhalten. Zukünftig wird in weiteren Studien eine kombinierte Gabe von Omega-3 Fettsäuren und dem Vitamin B Komplex untersucht, da man hier einen Zusammenhang vermutet.

Zum Volltext der Publikation (kostenpflichtig):http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26890759
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26890759