Aktuelles im Detail

< zurück

23. Januar 2015 erstellt in Ausdauertraining

Lebensstiländerung zu mehr Bewegung bei Herzerkrankungen sinnvoll

 

 

Übersichtsartikel vergleicht Effekt körperlicher Aktivität mit medikamentöser Therapie bei koronarer Herzerkrankung.
Kolenda, K.D. (2005). Sekundärprävention der koronaren Herzkrankheit: Effizienz nachweisbar. Deutsches Ärzteblatt, 102 (26), C1503-1508.

In diesem Übersichtsartikel hebt Kolenda die Wirksamkeit von Lebensstiländerungen im Vergleich zur medikamentösen Therapie bei koronarer Herzerkrankung hervor. Insbesondere die Effekte gesteigerter körperlicher Aktivität respektive Ausdauertraining sind nachweisbar. Daraus kann geschlussfolgert werden, dass ein fitness- und gesundheitsorientiertes Ausdauertraining eine effektive Maßnahme zur Prävention und Therapie bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellt.

 

Link zum Volltext:

http://www.aerzteblatt.de/pdf.asp?id=47497